Haus Hephata

Die Aussenwohngruppe des Fliednerhauses ist als Wohntraining das direkte Bindeglied zwischen unserem Wohnheim und der eigenen Wohnung. Die Wohngruppe befindet sich unweit des Stadtkerns von Ludwigslust mit vielen Einkaufsmöglichkeiten und kulturellen Einrichtungen. Es besteht eine direkte Nachbarschaft zur Kirchgemeinde Ludwigslust. Eine Busanbindung ist ca. 500 m entfernt gegeben.

Das Schloss und der Schlosspark sind in 5 min zu erreichen Die Einbindung in die Infrastruktur (Arbeit, Kultur oder Sport) ist durch Bahn- und Busverbindungen in die Städte Schwerin, Parchim, Neustadt–Glewe, Grabow, Hagenow und Parchim gegeben. In der Wohngruppe Haus Hephata können sechs psychisch erkranke Menschen in Appartements mit Bad, Küche und einem Gemeinschaftsraum leben. Die Bewohner*nnen können so selbständiges Wohnen trainieren. In die Aussenwohngruppe im Haus Hephata werden psychisch beeinträchtigte Menschen aufgenommen, die eines geschützten, stützenden und fördernden Lebensraums bedürfen und: volljährig sind.

Voraussetzung:

  • Sie sind fähig, im Rahmen einer Wohngruppe zu leben
  • Sie sind nicht pflegebedürftig oder auf einen Rollstuhl angewiesen
  • Bei Ihnen stehen eine Alkohol-, Drogen- oder Medikamentenabhängigkeit nicht im Vordergrund

Ziele können sein:

  • die psychische und physische Aktivierung und Stabilisierung,
  • Sensibilisierung für Krisen und deren Früherkennung
  • Krisenbewältigung
  • Stärkung der Autonomie und Eigenverantwortung
  • Erhöhung lebenspraktischer Kompetenzen
  • Stabilisierung im sozialen Umfeld
  • die Erfüllung der Anforderungen im Bereich Ausbildung, Beschäftigung und Arbeit
  • die Erarbeitung bzw. Erhaltung einer individuellen Lebensperspektive

Die Betreuung erfolgt durch ein fachkompetentes Team aus heilerzieherischen und therapeutischen Fachkräften. Die Nervenärztliche Behandlung erfolgt durch niedergelassene Fachärzte.

Angebote

(Selbst-)Versorgung

  • Ausbau von Selbstversorgungungskompetenzen
  • selbständige Zubereitung der Mahlzeiten tägliches Kochtraining
  • Unterstützung bei der persönlichen Hygiene und bei der Reinigung des Wohnraums

Beschäftigung

  • Mitarbeit bei der Gestaltung der Aussenanlagen
  • Teilnahme am arbeitstherapeutischen Training
  • Möglichkeit des WfbM Besuchs

Betreuung

  • Unterstützung und Begleitung bei der persönlichen Entwicklung
  • Betreuungskontinuität durch Bezugsbetreuungssystem
  • individuelle Hilfeplanung
  • Förderung der Tagesstrukturierung
  • Beratung und Unterstützung bei finanziellen Fragen
  • Hilfen bei der Bewältigung der krankheitsbedingten Einschränkungen ( Beobachtung, Auseinandersetzung, Krisenerkennung, Rückfallvorbeugung,)
  • Krisenintervention
  • Hilfe bei Schriftwechsel und Anträgen
  • wöchentliche Gruppenaktivität
  • Unterstützung bei der Entwicklung von Perspektiven im Bereich Ausbildung , Arbeit und Beschäftigung
  • Angehörigengespräche und Pflege der Kontakte
  • Sicherstellung regelmäßiger Arztbesuche
  • Gruppenangebote wie Kegeln, Kinobesuche, Ausflüge
  • Ferienfahrten

Kontakt

Einrichtungsleiter

Alexander Brun

    • Außenwohngruppe Haus Hephata
      Klara Zetkin Str. 15
      19288 Ludwigslust